Die Brühler Schlösser als Welterbestätte

Am 31. Oktober 1984 stellte die UNESCO auf der Sitzung des Welterbekomitees in Buenos Aires fest, dass in Schloss Augustusburg als der ersten herausragenden Schöpfung des Rokoko in Deutschland der europäische Geist noch heute lebendige Wirklichkeit ist. Es ist unmittelbar eingebunden in die Geschichte der großen europäischen Architektur.

Das fruchtbare Zusammenwirken deutscher, italienischer und französischer Architekten, Maler, Bildhauer und Stukkateure brachte ein opulentes Gesamtkunstwerk hervor, in dessen Mitte sich die berühmte Prunktreppe von Balthasar Neumann befindet. Hier vereinigen sich in enthusiastischer Bewegung Marmor und Stuck, Bildhauerei und Malerei zu einer hinreißenden Schöpfung, die im Deckenbild von Carlo Carlone gipfelt. In hierarchischer Ordnung schließen sich die offiziellen Paradezimmer des Großen Neuen Appartements an, denen die intime Dekoration des mit bemalten holländischen Fliesen geschmückten Sommerappartements gegenübersteht.

In Ergänzung zu Schloss Augustusburg als Sommerresidenz des Kölner Kurfürsten und Erzbischofs Clemens August aus dem Hause Wittelsbach (1700-61) entstand in nur wenigen Jahren, von 1729 bis 1737, das kleine Jagdschloss Falkenlust als privates Refugium des Fürsten. Die intime Schöpfung des bayerischen Hofarchitekten François de Cuvilliés spricht dieselbe bezaubernde künstlerische Sprache, die der Meister des Ornaments schon zuvor in Brühl hatte anklingen lassen, als er die Arbeiten an Schloss Augustusburg ab 1728 übernahm und den westfälischen Architekten Johann Conrad Schlaun ablöste.

Zusammen mit der französischen Gartenanlage des Gartenkünstlers Dominique Girard entstand somit ein einmalig erhaltenes Gesamtkunstwerk, das gemäß den Auswahlkriterien II (beträchtlicher Einfluss auf die Architektur in einer Zeitspanne oder einem Kulturgebiet) und IV (herausragendes Beispiel eines Gebäudetypus oder architektonischen Ensembles) der Welterbekonvention den Rang einer Stätte des Weltkulturerbes der Menschheit erhielt: Als erste bedeutende Schöpfung des Rokokostils in Deutschland und außerordentliches Beispiel für die Schlossbaukunst der Zeit waren die Schlösser Augustusburg und Falkenlust über ein halbes Jahrhundert lang Vorbild für eine Vielzahl deutscher Fürstenhöfe.


LEBENDIGE ZEUGEN
EINER GLANZVOLLEN
VERGANGENHEIT
Welterbe
Schloss Augustusburg

Seine Geschichte im Überblick

Welterbe
Jagdschloss Falkenlust

Seine Geschichte im Überblick

Welterbe
Schlosspark Brühl

Seine Geschichte im Überblick